// Galaxian Restauration //

Mein allererstes Dedicated Upright Cab!!!
Galaxian wurde von Namco im Jahre 1979 veröffentlicht. Dies war das erste Arcade Spiel, welches komplett in Farbe (RGB) dargestellt wurde.




Der Zustand des Automaten war optisch eine Katastrophe:
+ Kabelbaum vorhanden
+ alle Teile vorhanden
+ fast nichts "verbastelt"
+ DM Münzprüfer vorhanden
+ Münztür nicht verkratzt oder verbogen
+ sehr schönes Marquee

- Gehäuse hat eine gute Substanz, sieht aber total fertig aus
- Rückwand fehlt
- Monitor Plexisglas verschmort (Zigaretten)
- CP angerostet
- Stellfüße fehlen
- Monitor mit eingebranntem Bild
- PCB defekt + verbastelt

#Zustand vor der Restauration

Hier zunächst einige Bilder, die den Zustand vor der Restauration zeigen.


Das Spiel erkennt man bei diesen Einbrennungen auch im ausgeschalteten Zustand.


In dem Automat ist ein DM-Münzprüfer verbaut. Wenn da wirklich pro Spiel 1DM durchgerauscht ist, hat sich der Automat für den Besitzer mehr als rentiert.


Der original Kabelbaum ist vorhanden. Zum Glück wurde dieser nur minimal verbastelt.


Der Ersatzschlüssel ist wie gewohnt im Gehäuse aufbewahrt worden. :)
Leider ist das der Schlüssel für die fehlende Rückwand.


Ein Teil der CP-Halterung ist ausgebrochen.


Dieses Cab wurde extra für Deutschland produziert und ist kein konvertierter US-Import.


Überall jede Menge Dreck. Der Kabelbaum und die Trafos müssen gründlich gereinigt werden.
Das Gehäuse wird innen komplett geschliffen.



#Power Supply

Das Brett mit den Trafos wurde ausgebaut um komplett gereinigt. Auch die Trafos, Sicherungen und der Kabelbaum wurde gründlich gesäubert.


Nach der Reinigung musste noch das Kabel mit der Stromversorgung für den Monitor repariert werden.


Danach musste die Stromversorgung für die Marquee-Beleuchtung wieder ordnungsgemäß verlötet werden. Dazu wurde ein provisorisches Kabel entfernt und das richtige wieder zusammengelötet. Abschließend wurde an dem Trafo das Kabel auf 230V umgelötet, damit Standard Leuchtmittel verwendet werden können.


Zum Schluss wurden noch alle Sicherungen und Spannungen Überprüft.

#Shopping

Viel Zeit nimmt die Besorgung benötigter Teil in Anspruch.
Den 19" TV habe ich über Kleinanzeigen für umme bekommen. Darin ist eine Samsung Röhre verbaut, welche ich an einem Arcade-Chassis anschließen werde.
Hinzu kommt Sprühlack, Leuchtmittel, Lüftungsgitter, neue Schlossschrauben und eine Multiplexplatte für die Rückwand.


In einem Flippershop habe ich mir neue Buttons, Stellfüße und zwei neue Schlösser bestellt.


Direkt aus Amerika kam das original Galaxian T-Molding.

#Gehäuse

Da das Gehäuse in einem sehr schlechten Zustand war, hilft nur neu lackieren.
Dazu wurde zuerst das ganze Gehäuse abgeschliffen.





Die Unterseite wurde gereinigt. Die vorhandenen Fußhalter wurden von Rost befreit und wieder verwendet.



Danach konnten die neuen Stellfüße angebracht werden.


Nach dem Schleifen wurde mehrfach gespachtelt und wieder geschliffen, bis alles Plan war.


Für die Rückwand wurden Lüftungslöcher ausgefräst und passende Lüftungsgitter zugeschnitten.


Das Gehäuse wurde zwei mal grundiert und danach mit weißem Lack gestrichen.

#Bezel

Das original Bezel war in einem schrecklichen Zustand. Allerdings war der Druck noch recht gut. Daher wollte ich versuchen, das Bezel zu restaurieren.


An der linken und rechten Seite waren starke Brandspuren von Zigaretten.


In den Sichtbereich hat jemand verschiedene Zahlen eingeritzt.


Also die Scheibe erstmal gereinigt. Auf der Rückseite wurde mit schwarzer Farbe die abgeriebenen Stellen ausgebessert und anschließend mit schwarzem Tape vor erneutem Abrieb geschützt.

Die verkratzten und verbrannten Stellen wurden abgeschliffen.
Danach mit verschiedenen Polierscheiben und viel Geduld bearbeitet.


Damit die Scheibe wieder plan wird, habe ich sie mit einem Heißluftfön vorsichtig bearbeitet.


Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

#Artworks

Die Artworks habe ich bei einem Werbetechniker drucken lassen. Die Folien wurden mit einer matten Schutzfolie laminiert.

#Control Panel

Die Halterungen des Control Panels wurden wieder auf Hochglanz poliert.


Das Control Panel wurde komplett zerlegt und von Rost befreit.


Das Holz wurde geleimt und geschliffen.


Die alte Beschriftung wurde entfernt und danach das Metall abgeschliffen.


Die alten Schlossschraubenlöcher wurden zugeschweißt. Im Holzpanel wurden Vertiefungen gebohrt und neue Schlossschrauben eingesetzt.


Danach konnte das Blech endlich neu lackiert werden.


Zum Schluss konnte die neuen Artworks aufgeklebt werden.

#Coin Door

Der Zustand der Coin Door war schlecht. Sehr viele Teile waren verrostet. Der Münzrückgabeknopf konnte überhaupt nicht mehr betätigt werden.
Daher mussten alle Teile gründlich gereinigt und poliert werden.


Die Tür selbst wurde geschliffen und danach mit Hammerschlaglack frisch lackiert.


Für die Coin Door Plate habe ich ein Messingblech bestellt. Die geplottete Grafik habe ich ausgeschnitten und auf das Blech geklebt. Das Blech wurde mit doppelseitigem Klebeband an der Coin Door befestigt.


Danach folgte ein Test des DM-Münzprüfers. Leider wurden die Münzen nicht angenommen. Also habe ich den Münzprüfer im Bereich der Waage und des Magneten gereinigt. Anschließend den Abstand des Magneten leicht verändert. Jetzt werden 9 von 10 Münzen angenommen.


Abschließend konnte die Coin Door am Cab montiert werden.

#Arcade Chassis und TV-Monitor

Der alte Monitor lief zwar noch, aber mit diesen Einbrennungen macht das Spielen nicht wirklich Spaß.

Daher wurde der Monitor und das Chassis aus dem Rahmen gebaut, damit ich diesen herrichten konnte.
Das alte Chassis ging an einen Arcade-Monitor-Doktor zur weiteren Verwendung.


Der Rahmen wurde gereinigt und danach neu geschwärzt. Die Metallteile vom Rost befreit und poliert.


Da die Halter der neue Röhre an andere Position waren, musst ich die Bohrungen am Rahmen verändern. Außerdem wurde die neue Röhre nicht mehr vorne, sondern hinten am Rahmen montiert.


Nach dem Herrichten und montieren der neuen Samsung Röhre sah das Ganze wie folgt aus.

Als nächstes musste dann ein generalüberholtes Chassis angeschlossen werden.


Dafür musste zunächst das TV-Chassis entfernt werden.


An die Ablenkeinheit der Röhre musste die Verkabelung des Chassis angelötet werden.
Dazu erstmal horizontal und vertikal ausmessen. Danach die Kabel anlöten.


Danach noch den Degauss-Anschluss umgelötet und das Chassis platziert.


Im Cab wurden zum Schluss noch 230V für den Degauss und 115V netzgetrennt angelötet.
Dann konnte der erste Test erfolgen.
Auf den Fotos ist zu erkennen, dass das Bild noch nicht fehlerfrei dargestellt wird.


Der Fehler war schnell behoben. Das Masseband der Röhre hatte noch keine Verbindung.

#PCB

Die original Platine war in einem schrecklichem Zustand.
Den ausführlichen Reparaturbericht gibt es hier.

Nach dem Rückbau auf AC-Betrieb habe ich die Platine zum ersten mal ins Cab gehängt.
Zuerst nochmal die Verkabelung und die Spannungen geprüft.
Erster aha Effekt: auf einer der 7V-Schiene kamen nur 2V nach der Sicherung raus!
Nach dem Austausch der Sicherung war dieser Fehler behoben.

Allerdings hatte ich mal kurz beim ersten Einschalten einen Adrenalinschub! Lautes brummen aus dem Lautsprecher. Der LM377 wurde auch sofort extrem heiß. Der Grund dafür musste im 12V-AC-Stromkreis liegen. Nachdem ich den LM377 erstmal rausgemacht hatte, lief das Spiel schon mal. Allerdings ging nur ein Teil der Steuerung und der Buttons?!? Der Grund hierfür waren die oxidierten Kontakte in der Steckkupplung des Controlpanels und ein Kabel, welches am Joystick abgegangen war.

Nachdem das gefixt war, konnte ich endlich meine erste Runde zocken - zwar ohne Sound, aber immerhin.

#Fazit

Die Restauration dieses Cabs hat ordentlich Zeit gekostet. Die eine oder andere Arbeit hat viel Nerven gekostet. Aber ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen!


Back to Top