// Sega Missile Command Table //

Das Spielt stammt aus dem Jahr und wurde von Atari veröffentlicht.


Der Zustand des Automaten war wie folgt:
+ Soweit komplett und unverbastelt
+ keine größeren Schäden am Gehäuse
+ Bereits auf 230V


- Original PCB fehlt
- Monitor läuft nicht
- Sekundäre Spannungen fehlen
- Trackballs sind schwergängig


#Gehäuse

Das Gehäuse selbst war in einem guten Zustand und wurde lediglich gründlich gereinigt.



#Control Panel

Das Control Panel war noch ok, aber nicht mehr ganz so hübsch.


Daher wurde das CP vorsichtig zerlegt. Alle Teile wurden gründlich gereinigt.
Abschließend wurde das Metall frisch lackiert.





#Netzteil

Das interne Schaltnetzteil war defekt und lieferte keine 5V mehr.
Zusätzlich war eine Netzteilplatine verbaut, welche die restlichen Spannungen erzeugte.
Beides wurde durch ein Schaltnetzteil ersetzt.


Dazu musste das neue Schaltnetzteil für den Betrieb auf 100V vorbereitet werden.


#Monitor

Der Monitor zeigte keinen Neckglow. Doch zur Fehlersuche bin ich nicht mehr gekommen,
da ich den Röhrenhals beschädigt habe.


Daher habe ich mir einen generalüberholten Monitor besorgt. Leider passte hier die Halterung nicht.
Außerdem wäre der Monitor nicht bündig mit dem Bezel gewesen.


Daher habe ich eine Aluschiene an die vorhandenen Halter angebracht.



Danach passter der Monitor exakt rein. Im Gehäuse war noch genau 1mm Platz.


Zum Schluss wurde noch die Degauss-Spule angeschlossen und alle Videosignale umgelötet.


#PCB

Ich habe mir eine original Missile Command PCB von Atari besorgt.
Nachdem ich diese repariert hatte, funktionierte der Table wieder einwandfrei.


Back to Top