// Hellomat Restauration Nr. 1 //

Meinen ersten Hellomaten habe ich über Kleinanzeigen im Internet gefunden.
Standort des kleinen war Worms.

Der Zustand des Automaten war im großen und ganzen gut:
+ sehr schönes Marquee
+ Monitor ohne Einbrennungen
+ 2 Joysticks mit 4 Buttons
+ Platinenkäfig vorhanden aber nicht eingebaut
+ schöne Kassentür

- Bild zu groß und Monitor "fiepst"
- Bedienpult für Linkshänder
- ein Loch auf der rechten Gehäuseseite

Da ich mir kurze Zeit zuvor ein Neo Geo MVS 4 Slot-Board zugelegt hatte, wollte ich das Bedienpult als Neo Geo Layout bauen.
Bedienpult für Linkshänder

Also zuerst einmal das alte Bedienpult zerlegt und neue Löcher gefräst. Danach ein dünnes Alublech draufmontiert und ebenfalls gefräst. Natürlich wurden bei dieser Gelegenheit auch die Joysticks gereinigt und poliert.



Für die Probemontage wurden die alten Buttons nochmal verwendet.


Als nächstes stand die Bildeinstellung an. Das Bild war deutlich zu breit. Allerdings standen die Regler schon auf Anschlag. Die Lösung des Problems war die Versorgungsspannung korrekt einzustellen. Diese war deutlich zu hoch. Schöner Nebeneffekt der jetzt richtigen Spannung: der Monitor "fiept" nicht mehr.

So sieht der Hellomat mittlerweile aus:


Das Loch auf der rechten Seite wurde mit einem Stück Holz aufgefüllt und eingeleimt.
Danach verspachtelt und mit schwarzer Farbe lackiert.
Zum Schluss habe ich einen SNK-Aufkleber gedruckt und auf das Loch geklebt.


Back to Top